Manager unterwegs

4.1
(12)

Der Manager eines deutschen Stahlkonzerns wird von seinem Chauffeur über eine Abkürzung durch die Dörfer nach Essen gefahren. Im ersten Dorf überfährt der Chauffeur einen Hahn. Der Manager steigt aus, redet mit dem Bauern und kommt mit einem blauen Auge wieder.  Im zweiten Dorf überfährt der Chauffeur eine Katze. Wieder steigt der Firmenchef aus und entschuldigt sich. Und wieder fängt er sich ein blaues Auge ein. “Jetzt passen Sie aber auf, wo Sie langfahren”, mahnt er den Fahrer, bevor dieser im dritten Dorf ein Schwein überfährt. “Das ist jetzt aber Ihr Problem”, sagt der Manager und schickt den Chauffeur, um dem Bauern die schlechte Nachricht zu überbringen. Er wartet Minuten, Stunden – doch der Fahrer kommt nicht zurück. Nach 3 1/2 Stunden steigt der Fahrer, vollgefressen und sternhagelblau wieder in den Wagen. “Wie haben Sie denn das geschafft? Kein blaues Auge, dafür eine Feier?”, fragt der Firmenchef. Der Chauffeur: “Ich habe zum Bauern gesagt: Entschuldigung, ich bin der Fahrer eines wichtigen Stahlmanagers.  Ich habe das Schwein überfahren…”

Wie lustig ist der Witz?

Bewerte mit 1 bis 5 Smileys: